Die Mafia in der globalen Welt – Schurkenwirtschaft

von Roberto Scarpinato (FR 8. Feb. 2010)

Geboren 1952 in Caltanissetta, Sizilien, Scarpinato ist leitender Oberstaatsanwalt der Anti-Mafia-Direktion Palermo. Am Freitag hielt er unter massivem Polizeischutz in Karlsruhe einen Vortrag: „Organisiertes Verbrechen – die Kriminalität im 3. Jahrtausend“

Ein Auszug:  „Achtet man darauf, wo die Interessen der kriminellen Wirtschaft und die von durch keinerlei Gesetze eingeschränkten Topmanagern zusammenlaufen, dann versteht man, warum eine Gesetzgebung gegen Geldwäscherei scheitern muss – trotz aller Bemühungen der UN und der EU.“

Den ganzen Artikel findet man hier:

http://fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/feuilleton/?em_cnt=2283116&